Theater 2001/02

"Das verkaufte Dorf"

Am 26.12.01 (2. Weihnachtsfeiertag), am Samstag, den 29.12.01 und am Samstag, den 5.01.02 führte unsere Theatergruppe jeweils um 19.30 Uhr im Pfarrsaal unter der Regie von Diepold Martin das Stück: „Das verkaufte Dorf“ von Werner Linz auf.
Heuer wurde zum ersten Mal ein Kartenvorverkauf unter den Theaterspielern, am Kolpinggedenktag und bei der Weihnachtsfeier der „Jungen Familien“ durchgeführt, was sich auf den Kartenverkauf insgesamt sehr positiv ausgewirkt hat. Obwohl die erste Aufführung am 2. Weihnachtsfeiertag „nur“ von 139 zahlenden Personen bei einer Saalkapazität von 180 Plätzen besucht wurde konnten wir heuer einen neuen Besucherrekord verbuchen. Bei der zweiten Veranstaltung zahlten 181 Personen Eintritt und zur dritten Aufführung am 5.1.02 zwängten sich über 200 Besucher in den total überfüllten Pfarrsaal.
Wir bedanken uns beim Schuhhaus Igl für den Kartenvorverkauf, bei der Pfarrei Kösching für den Pfarrsaal und bei allen Mitwirkenden und Helfern die zum Gelingen der drei Theateraufführungen beigetragen haben.
Der Versuch, nach dem Rücktritt von Wolf Stefan als Theaterleiter, die Theatergruppe von einem Team (Altmann Georg, Diepold Martin, Kempa Brigitte und Rosenkranz Peter) führen zu lassen, ist voll aufgegangen. Nach vielen Jahren, gab es diesmal keine großen Probleme mit der Besetzung der einzelnen Rollen. Das Stück war gut eingeübt und kam bei den Zuschauern gut an.

Unser neues Kolpingmagazin jetzt online Unser neues Kolpingmagazin

Aktuelle Termine / News

 

Letzte Änderung: 08.12.2017

Mitgliederbereich

 

Newsletter Anmeldung
Spenden

Aufnahmeanträge / Zeltverleih / Bayer. Sprachatlas / ....

► Magazin des Kolpingwerkes Deutschland online

Patientenverfügung

Unsere Besucher