Theatersaison 2013/14

Kolpingtheater „Von allen Geistern verlassen“

 

Beste Unterhaltung mit viel Spaß und Spannung boten die Theaterspieler der Kolpingsfamilie Kösching mit dem Dreiakter „Von allen Geistern verlassen“, einem Lustspiel von Regina Harlander. Über 2 1/2-Stunden sorgt Pseudo-Wahrsagerin Olga (Brigitte Kempa) zum Entsetzen ihrer Schwester Erna (Verena Jahnke)) und mit Unterstützung ihres Helfers Rudi (Alex Krassler) für eine erfolgreiche Geisterbeschwörung. Der nicht für alle sichtbare Hausgeist Max (Michael Deindl) wurde zu Lebzeiten erschossen und lässt sich auch nicht von einer Geisteraustreibung des Pfarrers Fromm (Georg Altmann) zu einer Rückkehr bewegen. Er ist immer noch auf der Suche nach seinem Mörder, den erfinden muss, um in die Ewigkeit einziehen zu können. Zusammen mit den beiden Schwestern, dem etwas begriffsstutzigen Rudi und der Penner-Paula (Karin Hafner) gelingt es, den Auftraggeber des Mörders in Person von Bürgermeister Sonntag (Wolfgang Schmidt) zu überführen. Dessen Frau (Kerstin Krassler), eigentlich die beste Kundin von Olga, hilft dabei ganz unfreiwillig mit. Am Ende darf Max endlich ins Paradies einziehen, stattdessen erscheint der Boandlkramer (Peter Rosenkranz) samt eines Himmelspfortensekretärs (Ali Beidoun) in der guten Stube von Erna und Olga. Dass es in diesem Bühnenstück jede Menge komische Szenen gab, die dem Publikum viele Lachsalven abverlangten, versteht sich von selbst. Die Akteure auf der Bühne überzeugten durch Spielfreude und taten alles, um die unter der Regie von Ali Beidoun einstudierten Rollen bestens rüber zu bringen. Unterstützung fanden sie dabei durch die Flüsterarbeit von Souffleuse Anni Knirsch. Einen bleibenden Eindruck hinterließen auch die hervorragend inszenierten Spezialeffekte wie Nebel, Licht und Gewittergrollen von den Verantwortlichen Peter Rosenkranz und Alex Krassler. Als Maskenbildner fungierten Isabel Kempa und Maximilian Knirsch, deren Schminktechniken den Gesamteindruck abrundeten. So war ein großer Applaus nach jeder Vorstellung durch das Publikum selbstverständlich! Auf die nächste Saison freuen sich die Darsteller bereits....

Unsere Aufführungstermine waren: Donnerstag, 26.12.2013/ Samstag, 28.12.2013/ Samstag, 04.01.2014 jeweils um 19.30 Uhr/Sonntag, 05.01.2014 um 15 Uhr.
Es spielten: Brigitte Kempa, Verena Jahnke, Michael Deindl, Kerstin und Alex Krassler, Karin Hafner, Wolfgang Schmidt und Georg Altmann. Für die Regie zeigt sich erstmals Ali Beidoun verantwortlich, im Souffleurkasten saß die flüstererfahrene Anni Knirsch und um die Bühnentechnik kümmerte sich Peter Rosenkranz.

Unser neues Kolpingmagazin jetzt online Unser neues Kolpingmagazin

Aktuelle Termine / News

 

Letzte Änderung: 08.12.2017

Mitgliederbereich

 

Newsletter Anmeldung
Spenden

Aufnahmeanträge / Zeltverleih / Bayer. Sprachatlas / ....

► Magazin des Kolpingwerkes Deutschland online

Patientenverfügung

Unsere Besucher