Theaterhistorie

Auf Wunsch unseres Grundungsvorsitzenden Franz Xaver Heckl wurde 1948 eine eigene Theatergruppe gegründet. Viele Jahre war er selbst Theaterleiter, Regisseur und Souffleur.

Seit Anbeginn wurde im damaligen Heidlsaal gespielt. Nach dessen Schließung wechselten wir 1993 in den Pfarrsaal.

 

Bei manchen Stücken gibt es bei einem Klick auf den Titel mehr Details & Bilder.

 

Jahr  Stücke
1948  D`Kreuz im Tannengrund
1949  Kraglfing  & Zu seines Kindes Grab & Goldbauer
1950  Bibiano das Heldenmädchen
1951  Tod an der Wiege
1952  Um der Ehre willen &
Nachtigall vom Zillertal Das erste Kreuz im neuen Friedhof

1953  Ein starkes Herz & Lügen um ein Kuckuksei
1954  Blutanger &  Und Friede auf Erden
1955  Alexius & Heimweh am Wolgastrand
1956  Dennoch läuten Glocken & Der Satan v. Brandnerhof & Wo von d`Menschen leben
1957 
Glöckner v. Notre Dame Frau Pilatus & Bunter Abend Einakter
1958 
Im Bannkreis des Opfers & Im Mahlgang & Die lachenden Erben
1959  Uhrmacher v. Olmütz
1960  Und führe uns nicht in Versuchung & Der Etappenhase
1961  Die Hexe v. Bergamo & Bunter Abend
1962  Die Wölfe v. Sandersmoor & Der große Dreh
1963 
Der verlorene Sohn & Der Träumernazi
1964  Die Schatztruhe & Der Weg des Joheis
1965  Der Weg in die Freiheit & Bunter Abend
1966  Titel unbekannt
1967  Die Weihnachtsüberraschung
1968  Sternecker & Der Nächste & Bergweihnacht
1969  Der falsche Vitus & Umkehr an der Krippe
1970  Die Diätkur & Der Weiberfeind
1971  Der Gußeiserne & Die Brautschau
1972  Der Wunderdoktor & Und ist Mensch geworden
1973  Die Burghofbäuerin & Das Heiratsgenie & Weihnachten auf dem Marktplatz
1974  Das Wunder des hl. Florian & Wo die Not am Größten & Urlaub auf dem Bauernhof
1975  Der dalkerte Bua & Verlobung unterm Christbaum
1976  Die Gebietsreform &
Die Generalprobe & Bunter Abend der Vereine
1977  Die Grabrede & Sternecker u die Fahnenweihe & Schattenoperation
1978  Gott sieht die Wahrheit &  Die heiße Liebeserklärung
1980  Fahnenweih von Schneizelwies &
Soviel Erde braucht der Mensch & Das Testament
1981  Der Fremde & Der verkaufte Großvater
1982  Haltestelle Glücksgasserl & Die adelige Susanne
1983 
Der scheinheilige Bettler & Weil mia zwoa Spezi san
1984  s`Herz in der Lederhosn
1985  Thomas auf der Himmelsleiter
1986  Alles beim Deufe
1987  Sag die Wahrheit
1988  Da is der Wurm drin
1989 
Alles fest im Griff
1990  Zuckerpupperl
1991  Bloß koan Schnaps
1992  Fürst Wastl (Heidl)
1993 
Die Töchter Josefs (Pfarrsaal)
1994 
Die drei Eisbären
1995  No amoi a Lausbua sei
1996  Zuaständ san des
1997 
Altaich
1998  Der Narrenzettel
1999 
Die Lügenglocke
2000  Der Tyrann von Schnatterbeck
2001  Das verkaufte Dorf
2002  Liebe, Glück und Gottvertrauen
2003  Null Problem-Oh diese Kinder
2004  Grattler & Sohn
2005  Power Paula
2006  "Halleluja - beinand“
2007  Testament mit Wartezeit
2008  „d´Wahl Lumpn“
2009  Villa Bruchbude
2010  Das Gemeindehaus
2011  Im Schrank ist der Teufel los
2012  Explosive Landwirtschaft
2013  Von allen Geistern verlassen
2014  Aus der Traum

2015  Der galaktische Unterschied oder "eigschlagn hat’s"

2016  Freilichttheater mit Sagen von Emmi Böck in Zusammenarbeit Geschichtsverein

2017  Die Rollator Gang

2018  Sagenhaftes Kösching Freilichttheater beim Pfarrfest mit Sagen von Emmi Böck

2018  Die Vorstadt Diva

2019  Den letzten beißt der Hund

Letzte Aktualisierung 06.07.2020

Kolping Aktuell

Frühjahr 2020

Kösching

das sind wir

Nicht nur für Mitglieder

 

Über uns
Spenden

Aufnahmeanträge / Satzung / Zeltverleih / Bayer. Sprachatlas ..

► Magazin des Kolpingwerkes Deutschland online

Patientenverfügung

Unsere Besucher

seit März 2015