Das Jahr 2009

Theater

 

Dreimal ein fast ausverkauftes Haus und einmal locker voll beim Theater: „Villa Bruchbude“ von Ulla Kling. Leider konnten wir das Rekordergebnis vom letzten Jahr nicht mehr toppen. Diesmal kamen 85 Besucher weniger zu den vier Aufführungen. Aber dennoch waren unsere Theatertruppe und unser Kassier mit der Besucherzahl sehr zufrieden. So ein Jahr wie 2008/09 kommt so schnell nicht wieder. Auch die Gastronomiechefs zeigten sich erfreut über den guten Getränke- und Essensverkauf. Denen, die kamen, hat es sicher gut gefallen, was aus der guten Stimmung und dem reichlichen Applaus abgeleitet werden konnte. Mit Brigitte Kempa, Manuela Schmidt, Andrea Knirsch, Wolfgang Altmann, Ali Beidoun, Alex Krassler und Simon Kempa schickte Regisseur Martin Diepold das seit Jahren jüngste Team auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Souffleuse war Anni Knirsch. Um Bühnentechnik und Marketing kümmerte sich Georg Altmann. Die Spieler trafen sich ab Mitte September jede Woche zu den Proben. Zuerst wurde im Kolpingheim geprobt, ab Mitte November dann im Pfarrsaal auf der Bühne. Kurz vor Weihnachten war das Stück aufführungsreif. Nochmals DANKE allen Aktiven vor, hinter, auf und unter der Bühne, die sehr viel Zeit in der Vorweihnachtszeit geopfert und so zum Gelingen der vier Theaterabende beigetragen haben. Ein Dankeschön auch an die Kirchenverwaltung von Kösching für die Bereitstellung des Pfarrsaales und an das Schuhhaus Igl für die Durchführung des Kartenvorverkaufes.

 

 

Nikolausaktion

 

Nikoläuse, jeweils begleitet von einem Knecht Ruprecht, besuchten am Nikolausvorabend über 100 Familien mit ihren Kindern in Kösching. Am Nikolaustag wurden dann nochmals ein Nikolaus und ein Knecht losgeschickt. Sie besuchten die Kaffeerunde des Frauenbundes und die Kinder, bei denen der Vater am Vortag als Nikolaus eingesetzt war.

Die an beiden Tagen eingegangen Spenden wurden wie folgt verteilt:

  • Patenkind Nydge von Kolping: 200 €

  • Keniahilfe Buxheim: 200 €

  • Jungkolpinggruppen Kösching: 155 €

  • Haunersche Krebskinderklinik: 200 €

  • Nepalhilfe Beilngries: 150 €

  • Schwester Pfaller Kinderhilfe: 150 €

  • Kinderhilfe Kolping Brasilien: 200 €

  • Pater Deogratias Muganyizi Malawi für Waisenkinder: 200 €

Nochmals herzlichen Dank allen Nikoläusen, Knechten, VW-Busfahrern und Organisatoren, die jedes Jahr viel Zeit für eine gute Sache aufwenden!

 

 

Ausflug "Junge Familien" nach Geiselwind

 

Bericht des Teamsprechers der Jungen Familie, Manfred Knirsch: Am Sonntag den 20.09.2009 fuhr unsere Kolpingsgruppe Junge Familien mit einem Reisebus der Firma Buchberger aus Denkendorf in den Freizeitpark Geiselwind. Die Abreise im Morgengrauen lief entspannt ab, da der Bus schon auf die Reisenden wartete. Nach einer ruhigen, vom Jungvolk schweigend hingenommenen Anreise, erwartete uns ein fast menschenleerer Freizeitpark. Die Fahrgeschäfte wurden bei strahlendem Sonnenschein von Kolping Kösching den ganzen Tag belagert und aufs Äußerste ausgekostet. Ob gemütlich und ruhig oder todesmutig und rasant - für alle Charaktere waren genügend Austobungsmöglichkeiten vorhanden. Auch fürs leibliche Wohl war zu genüge gesorgt.

Nach einem schönen, entspannten und spannendem Tag ging es pünktlich um 17 Uhr wieder der Heimat zu, die wir alle um 19 Uhr glücklich und zufrieden erreichten.

Unsere neue "Alte" Nordic-Walking-Gruppe

 

Ab dem Frühjahr war die Nordic-Walking-Gruppe wieder aktiv, um das eine oder andere Fettpölsterchen wegschmelzen zu lassen. Im Herbst konnte man durchaus Erfolge erkennen. 

Unser neues Kolpingmagazin jetzt online Unser neues Kolpingmagazin

Aktuelle Termine / News

 

Letzte Änderung: 08.12.2017

Mitgliederbereich

 

Newsletter Anmeldung
Spenden

Aufnahmeanträge / Zeltverleih / Bayer. Sprachatlas / ....

► Magazin des Kolpingwerkes Deutschland online

Patientenverfügung

Unsere Besucher